Hallo Freiheit, hallo Off-Grid-Planung und -Navigation

Oft beginnen die besten Abenteuer dort, wo ausgetretene Pfade enden. Damit du auch dort noch planen und navigieren kannst, haben wir die neue Off-Grid-Planung und -Navigation entwickelt. Jetzt kannst du komoot für alle deine Abenteuer überall nutzen. Entdeck die neue Freiheit, geh Off-Grid.

Die neue Off-Grid-Planung und -Navigation von komoot bringt dich überall hin: Setz einen Wegpunkt irgendwo auf die Karte und lass dich von Sprachnavigation und Offline-Karten leiten. Oder füge im Routenplaner einen Wegpunkt zu einer Route hinzu und und schalte die automatische Wegführung entlang des bekannten Wegenetzes aus. Komoot zeichnet dann eine gerade Linie zu diesem Wegpunkt und zu jedem darauffolgenden, bis du du dich entscheidest, wieder der Wegeführung entlang bekannter Straßen und Wege im komoot-Wegenetz zu folgen.

Plan einzelne Abschnitte oder ganze Routen

Du weißt, an welcher Stelle ein Fluss flach genug zum Überqueren ist? Du kennst die aufregendste Route zur Bergspitze? Egal, aus welchen Gründen du die ausgetretenen Pfade hinter dir lassen willst, komoot ist darauf vorbereitet. Du kannst deine Tour vollständig Off-Grid planen oder nur einzelne Abschnitte, wo es nötig ist. Lass dort komoot einfach die üblichen Wege zwischen zwei Wegpunkten ignorieren. Schalte die automatische Wegführung einfach wieder an, wenn du auf bekanntes Terrain zurückkehren willst.

Hol dir alle Infos, die du brauchst

Auch wenn deine Off-Grid-Route für komoot noch unbekanntes Gebiet ist, kann der Routenplaner aus der Topografie des Abschnitts und der gewählten Sportart dennoch die Daten ermitteln, die für deine Erkundungen wichtig sind. Komoot zeigt dir akkurat die Zeit an, die du für einen Abschnitt brauchen wirst, die Höhenmeter und die Steigung, die dich erwartet. Und natürlich die Gesamtstrecke deines Off-Grid-Abenteuers.

Lass dich leiten – auch abseits der Wege

Auch, wenn es dich bei deinen Abenteuern von der geplanten Route wegzieht, die Sprachnavigation und Offline-Karten bringen dich sogar in Off-Grid-Abschnitten zuverlässig zurück auf Kurs. Du musst nur vor der Tour die Offline-Karte für die Region herunterladen. Komoot macht dich dann mit gesprochenen Hinweisen darauf aufmerksam, wenn ein Off-Grid-Abschnitt bevorsteht und leitet dich, wenn du von der geplanten Tour abweichst. Ein praktischer Kompass zeigt dir immer, in welche Richtung du dich bewegst – und stellt sicher, dass du genau dort wieder On-Grid bist, wo du es geplant hast.

26 Comments

Kommentieren
  1. Heide Gritzan sagt:

    Hallo,

    wo bitte im Programm ist den die Möglichkeit Wegenetz auzuschalten. Oder auf anderes
    wie kürzere Zeit oder Ähnliches. Wir sind sind ziemlich neu im Umgang mit Komoot.
    Danke für Ihren Tipp.

  2. Uschi sagt:

    Gerade gelesen: „Off-Grid-Wegpunkt hinzufügen
    Klick auf die Stelle in der Karte, an der du einen neuen Wegpunkt setzen möchtest. Entferne den Haken bei „Wegen folgen” und klick danach ”Hinzufügen”. Komoot zeichnet dann eine gerade Linie zu diesem Wegpunkt und führt die Route nicht mehr über das komoot-Wegenetz.

  3. Hobo-Lobo sagt:

    Ist es möglich Fotos und Videos vom SD-speicher zur aufgezeichneten Tour hinzuzufügen? – Wenn ja dann wie?
    Im Voraus danke….

  4. Frank sagt:

    Wenn die Fotos mit auf dem selben Smartphone während der Tour aufgenommen werden und die Positionsdaten in den EXIF-Daten des Bildes gespeichert werden, dann geht das fast automatisch:
    Beim speichern der Tour wird man gefragt, ob Fotos zugefügt werden sollen. Es werden die in Frage kommenden Fotos angezeigt und man kann die gewünschten Fotos auswählen.
    Ob das auch mit Videos funktioniert habe ich noch nicht probiert.

  5. Dr. Johannes Winkler sagt:

    1. Wie bekomme ich Infos von Komoot ?
    2. wie kann ich mich auf meiner Fenix5 in komoot einloggen ? 8habe das Komoot App auf der Uhr und kann mich nicht einloggen !

  6. A. Baumbach sagt:

    Coole Funktion!. Endlich. Bisher musste ich für GPX-Import den Umweg über PC und Webseite gehen, schön das es jetzt auch direkt das in der App geht. Hoffentlich bietet Android jetzt beim herunterladen von GPX-Tracks von anderen Webseiten beim Öffnen auch eure App an…
    Offroad brauche ich auch, bei mir sind es meistens (Wander)wege, die ich kenne, aber die Map – noch – nicht.
    Danke für diese beiden neuen Features. Habe wegen eurer – nun rundum – gelungenen App vor Jahren mein sündhaft teures Garmin Wander-Navi verkauft und es seit dem nie bereut!

    Nach dem Wandern Daten und Fotos hochladen, fertig ist mein Wandertagebuch. Habt Ihr echt toll hingekriegt, vor allem: einfach und flott.

  7. Auch von meiner Seite Gratulation, ein tolles neues Werkzeug!

    Wenn Ihr es jetzt auch noch hinkrigen könntet, dass ich meine 700 geplanten Touren z.B. nach Regionen sortieren könnte, idealerweise in selbstbenannte Ordner.
    Oder Alternativ: man/frau gibt einen Ort A ein und eine km-Angabe X und kriegt dann nur die Touren angezeigt, deren Beginn oder Linie im Umkreis von X km zu A liegen.

    Bitte das Problem der Sortierungsmöglichkeit (unabhängig von Datum oder Dateinamenssuche) wirklich mal anpacken, dann seid Ihr endgültig perfekt!

    Grüße herzlichst
    Erwin

  8. Andy sagt:

    Hallo.
    Wie kann ich meine derzeitige Version aktualisieren? Bleiben meine bisherigen Daten/Aufzeichnungen weltweite Freischaltung erhalten.Danke im Vorraus.

  9. Odilo sagt:

    Ja , dem kann ich nur zustimmen! Bitte eine Ordnerstruktur implementieren. Ich habe jetzt über 300 Touren und verliere völlig den Überblick. Ansonsten bin ich absolut happy mit Komoot! Es ist mein treuer Begleiter.

  10. Matthias sagt:

    Du meinst sicher die komoot Connect IQ App, oder? Da gibt es was beim GPS Radler:
    https://gpsradler.de/ratgeber/komoot-connect-iq-app-garmin/

  11. Kris sagt:

    Top umgesetzt! Vielen Dank.
    Gerade ausprobiert. Das hilft echt weiter!! Was lange währt wird endlich gut. 🙂

  12. Ryuu sagt:

    Ich würde mir noch wünschen, die Intelligenz der App nutzen zu können und mir als Radfahrer im Bergischen Land die flachste Route suchen zu lassen um nicht völlig verschwitzt zur Arbeit zu kommen 🙂 Das dürfte von mir aus dann sogar etwas länger sein.

  13. Ledniz sagt:

    Wie kann ich mit dem Smartphone eine Tour bearbeiten? Einen Wegpunkt verschieben geht nicht, man verschiebt die Karte.

  14. Lothar sagt:

    Die Idee ist gut. Eine ECO-Route mit möglichst wenig, bzw. gleichmässiger Steigung wäre eine geniale Option. Bisher muss man sich ja damit behelfen manuell entlang der Höhenlinien selbst eine kraftsparende Route zu generieren, was aber nicht immer optimal klappt.

  15. Jörg Thalheim sagt:

    Hallo, ich finde die App prima und nutze sie gerne zur Navigation. Da ich dies auch gerne auf dem Rad mit Ansage über Höhrer nutze oft aber die Situation schnell wechselt oder man gerade nicht ht aufmerksam war, wäre es toll wenn eine Taste zum wiederholen der letzten Ansage integriert werden könnte
    Gruß Jörg

  16. Karl-Heinz Benec sagt:

    Endlich, prima, nun brauche ich die Fussgän Gernsnavigation nicht mehr für meine Radtour en

  17. Eckhard sagt:

    Off-Grid-Planung – Super Feature – jahrelang vermisst – endlich da, elegant unf funktionell gelöst 🙂

  18. Franz Murek sagt:

    Hallo,
    ich möchte Komoot mit dem Garmin Edge 1000 verbinden.
    Komott ist bei mir auf dem Handy.
    Komoot App ist auf dem Garmin.
    Nach der Betätigung bittet Komoot um Anmeldung.
    Man wird weiter geführt bis zu einer Anmeldungsseite die auf englisch ist.
    Ich habe es mit meiner aktuellen Anmeldung (Passwort) und mit einem neuen (Passwort) versucht. Es kommt immer eine Fehlermeldung.
    Da ich kein englisch kann ist die Anmeldung für mich schwer.
    Was muss ich tun?

    Mit freundlichen Grüßen
    Franz Murek

  19. Heiner sagt:

    Hallo,
    das wäre prima. Manchmal sind die Umgebungsgeräusche so laut, dass man nichts versteht. Es wäre schön, wenn man die Taste am Handykopfhörer dazu verwenden könnte. Da müsste man das Handy nicht umständlich aus der Tasche nehmen.

  20. Kurt Maeder sagt:

    Hallo
    Ich schätze komoot sehr – obwohl ich auch einen Flyer mit Nyon von Bosch habe. Ich kann in komoot planen und dann Touren via PC auf das Nyon übertragen. Frage: ich bin nun länger mit dem Bike unterwegs und habe ipad und iphone dabei. Wie bringe ich nun die mit komoot im ipad/iphone geplanten Touren auf das Nyon (ohne Zwischenschritt über den PC – welchen ich leider zu Hause lassen muss…)? Nyon ist für die Navigation geeigneter als iphone – daher möchte ich Nyon nutzen (auch wegen der Stromversorgung via Bike-Batterie).
    Besten Dank für Tipps
    Kurt Maeder

  21. Jörg Mäser sagt:

    Hallo liebes Komoot Team,
    ich habe mich im Februar bei Komoot angemeldet und die Gebühr für das Komplett-Paket wurde auch von meinem Konto abgebucht, aber ich kann leider keine Offline Karten auf mein Smart Phone runterladen. Ich weiß nicht woran das liegt. Meine Tel. Nr. ist 0159 0300 86 39. Bitte prüft doch mal woran das liegen könnte. Vielen Dank
    J. Mäser

  22. Betty sagt:

    Hallo Johannes,

    wenn noch nicht geschehen, schick bitte eine Mail an support@komoot.de – Daniela hilft dir gerne weiter.

    Grüße,
    Betty von komoot

  23. Betty sagt:

    Hallo Andy,

    die Aktualisierung der App erfolgt je nach Einstellung automatisch oder du musst sie manuell via den Updates starten. Alle deine Daten bleiben wie gehabt erhalten. Wenn du dazu noch Fragen hast, schicke gerne eine Mail an support@komoot.de

    Vielen Dank.
    Betty von komoot

  24. Betty sagt:

    Hi Franz,

    bitte schreib eine Mail an support@komoot.de – Daniela kann dir zu dem Thema weiterhelfen.

    Vielen Dank,
    Betty

  25. Betty sagt:

    Hi Jörg,

    bitte schreibe zu dem Thema eine Mail an support@komoot.de – Daniela hilft dir gerne weiter.

    Liebe Grüße,
    Betty

  26. Jürgen Hofmann sagt:

    Hallo,
    ich habe mir heute eine Route bei Großheubach heruntergeladen.
    Nachdem ich die Navigation gestartet hatte sind wir der Route gefolgt.
    Wir haben uns dann verlaufen, also waren nicht mehr auf der ausgewählten Route.

    Bisher habe ich outdooractive genutzt. Von daher war ich gewohnt, dass die Route weiter angezeigt wird und auch der Weg den wir genutzt haben. Wenn wir dann wieder auf der Route waren haben wir ganz einfach weiterlaufen können.
    Leider war das mit komoot nicht der Fall. Das Programm wollte uns immer wieder zum Startpunkt lotsen und die vorgegebene Route wurde nicht mehr angezeigt!?Es war mir nicht möglich die vorgegebene Route zu sehen und darauf dann weiterzulaufen. Mit Outdooractive war das kein Problem. Egal wie oft man die Route verlassen hatte und man wieder zurück war wurde die Route weiterhin angezeigt und man konnte ganz einfach weiterlaufen.
    Können Sie mir bitte weiterhelfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.