sody-profil-blog1

81km durchs tiefe Tal: Sody

Mit Touren unter 20km gibt er sich gar nicht erst ab, selbst zu Fuß nicht. Häufiger allerdings ist komoot User Sody 50 und über 100km unterwegs. Das kann dann schon mal sieben, acht Stunden dauern.

Schwer vorzustellen, dass Matthias, wie er sich außerhalb von komoot nennt, bis vor zweieinhalb Jahren gar keinen Sport gemacht hat. Als ein Freund ihn zum Joggen animierte, packte ihn allerdings das Sportfieber. Er fing an mit Trailrunning und entdeckte so die Umgebung seiner Heimatstadt Gera abseits von Asphalt-Straßen ganz neu. Eine seiner Lieblingsstrecken ist die 21,1km lange Tour “Gera“. Die bewältigt er laufend und  je nach Laune etwas abgeändert.

Bei der Entdeckung neuer Strecken hat ihm komoot geholfen: “Das was mir am meisten gefällt an Komoot ist, dass man einfach nur sagen muss, wo ist der Anfangspunkt und wo der Endpunkt. Den Rest macht die Seite. Das finde ich schon richtig geil. So ist es viel einfacher.”

An Laufevents wie dem Rennsteiglauf nimmt der 24-Jährige mit großem Ehrgeiz teil. Die beiden letzten Male war er dabei und nächstes Jahr hat er vor, deutlich schneller die Ziellinie zu überqueren. Trotz Sprunggelenk-Verletzung in diesem Jahr. Durch die lässt er sich aber nicht etwa vom Training abhalten, sondern schwingt sich stattdessen lieber in den Sattel. Darunter ist, je nach Laune und Tour, ein Mountainbike oder ein Rennrad geschraubt.

81,1km lang ist die Tour, mit er uns auf unserer Facebook-Seite beeindruckt hat. Nicht zuletzt aufgrund des lustigen Höhenprofils mit sehr tiefem Tal. 200 bis 300 km Rad fährt Matthias jede Woche. “Ich werde aber den Laufsport weiterhin betreiben,” versichert er. “Es ist einfach befreiend durch den Wald zu laufen und nichts außer die Tiere zu sehen oder zu hören.”

Finden wir auch. Darum hat er sich den Jahres-Gutschein für komoot eindeutig verdient. Wenn auch du  in den Genuss kommen möchtest, erzähl uns von deiner Lieblingstour auf Facebook, Twitter oder per E-Mail. Wir freuen uns drauf!