1ioh7g2z91vx91bgkevvr09lj610xk19lc-uhinull

komoot Pioniere: Von Raketen-Trails und hohen Sprüngen

Wie ein früher Entdecker auf einer Landkarte besondere Punkte und Wege einer Region einzeichnen – bei komoot ist das jetzt wieder möglich: Mit der neuen Highlights-Funktion.

Tobias macht es vor: Rund um Hannover tritt er gern so richtig in die Pedale seine Mountainbikes, meist auf dem Brückeberg oder im Deister. Die schönsten Trails und Ausblicke hat er jetzt als Highlight markiert, Fotos gemacht und sogar einige Abfahrten mit Video aufgezeichnet.  Wir haben die spannendsten für euch herausgepickt.

Rodenberger Aue bei Idensen

hef1e5yz4xku1scit6fl1fadb15v11fz8-uhinull

1viefrkj55slag5fqbnlx8ssb15v11fzc-uhinull

“Ende April 2012 wurden hier an der Rodenberger Aue die Renaturierung zum Großteil abgeschlossen, von dem nun Flora und Fauna profitieren sollen. Ich finde das eine schöne Sache, genieße die Natur dort immer mehr und freue mich schon auf das nächste Hochwasser!”

Raketen Trail

“Auf jeden Fall zu empfehlen ist die Abfahrt hier! Ob langsam oder schnell, hier kann man sich richtig austoben. Oberer Teil schön schnell und hart, untere Teil bietet echt schöne große Sprünge, führt ca. zur Freilicht Bühne, was auch ein guter Startpunkt mit dem Auto ist!”

Alter Steinbruch & alte Eisenbahnbrücke

“Super schöner alter Steinbruch auf über 300 Höhenmetern, meist gut befahren und es gibt viele Abzweigungen. Alles mit normaler Ausrüstung zu meistern, viele schöne Fotomotive.”

Grenzweg

“Schöne, schnelle Abfahrt ohne Sprünge , im Sommer wirds eng ;-)”

Ladies Only

1ioh7g2z91vx91bgkevvr09lj610xk19lc-uhinull

11qw4hxa781fcu4pdoyrcpzv410xk19lb-uhinull

Nach einer Stärkung am Annaturm gehts auf den flowigen Trail mit ein paar Sprüngen. Ideal für eine Gruppenausfahrt, auch mit unterschiedlichem Fahrniveau.”

Was sind die schönsten Orte und Trails in deiner Gegend? Markier jetzt deine persönlichen Highlights auf komoot:

Neues Highlight markieren

ug9bhscrjgmn1929081cqch1p15hqvcco-uhinull_featured

Unser Pionier im Harz: Jost

Jost ist ein Pionier. Nicht nur was das Entdecken von tollen Orten draußen in der Natur, sondern auch was das Anlegen von Highlights auf komoot angeht. Meist ist er in den Wäldern und Bergen des Harzes zu finden. Aber auch wenn er reist markiert er die schönsten Orte – um sie Freunden und anderen Outdoor-Liebhabern zu empfehlen. Für uns hat Jost seine Lieblings-Highlights herausgesucht.

Hubertus-Höhe

“Die Hubertus-Höhe bietet sich an, um auf ihr eine Rast bei einer Wanderung einzulegen. Auch auf MTB oder Radtouren kann man diesen Punkt in seiner Tourenplanung mit eingeziehen. Toller Ausblick auf die Rurtalsperre.”

Radau-Wasserfall

“Schöner Ort für eine Pause bietet der Radau-Wasserfall.
Achtung: Die Bundesstraße 6 ist für Räder nicht zugelassen. Als Radler muß man ander Wege planen.” Weiterlesen

IMG_2956_1000px (2)_header

Rad statt Rollstuhl

Oft hat er überlegt aufzugeben. Als Andreas vor Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, musst er erst mal lernen, damit umzugeben. Auf keinen Fall wollte seiner Familie und Freunden zur Last fallen. Als er gegen den Rat seiner Ärzte aufs Fahrrad stieg, bemerkte Andreas, dass er die Krankheit damit einigermaßen in den Griff bekam.

Seitdem ist der Sport für ihn nicht mehr wegzudenken. Besi, wie ihn seine Freunde nennen, hat beim Mallorca Marathon M312 einen neuen Rekord aufgestellt, ist 3.835 km durch Kanada gefahren und war Teil eines Profi-Ironman-Teams. Jetzt ist er mit einer Gruppe von Freunden von Frankfurt nach Barcelona gefahren. Im Gespräch erzählt Besi uns, was ihn antreibt und wie er anderen damit Mut machen möchte.

Hallo Besi! Du fährst trotz Krankheit vielen Profis davon und leistest mit deinen Projekten Unglaubliches. Wie machst du das?
Für mich gabs nur eins: Entweder gibst du total auf, du machst Schluss mit dem Leben. Oder du kämpfst und suchst dir deinen Weg.  Weiterlesen

fms0kyz6u83d9n5en2zig3e3121h1f5l4440790-full

In eine andere Welt eintauchen

Tiefer Dschungel, paradiesische Buchten oder lärmende Millionenmetropolen – komoot macht alle Abenteuer mit. Von Zuhause kannst du deine Trips bestens vorplanen. Unterwegs brauchst du zum Aufzeichnen deiner Touren und Bilder nicht mal Internet. So hast du später mehr als tolle Bilder zur Erinnerung, kannst sie superleicht mit Freunden teilen und weiterempfehlen.

Unser komoot Hero Olli “Greatbrian” zeigt wie’s geht. Diesen Sommer war er drei Wochen in Vietnam unterwegs. Per Boot, Rad und zu Fuß hat er das Land erkundet. Hier sind seine Lieblingstouren:

Halong Bay Bootstoor

“Halong Bay ist landschaftlich etwas ganz besonderes, auch wenn man inzwischen mehr Touristen als Einheimische antrifft.” Weiterlesen

IMG_9703_featured

Abenteuer in der Mittagspause

Oranienstraße Kreuzberg, 12 Uhr. An den Tischen vor der bunt gemischten Cafés und Restaurants sitzen junge Leute, von Anzugträgern, hippen Freiberuflern und waschechten Geeks, die sich in ihrer Mittagspause je nach Mentalität auf einen Burger oder einen Biosalat freuen. Schmunzelnd fahre ich mit meinem Rad an ihnen vorbei. Heute werde ich mich nicht unter sie mischen, sondern die schönste Sonnenstunde des Tages nutzen und draußen verbringen. Roland Guggemos vom Urban Sports Club möchte mir zeigen, wie einfach es ist, ein kleines Outdoor-Abenteuer in die Mittagspause zu packen. Mitten in Berlin.

Vor dem Betahaus, wo sein Arbeitsplatz ist, wartet Roland schon mit seinem Fahrrad in der Sonne und strahlt: „Perfekt für eine kleine Ausfahrt und ein bisschen Bewegung.“ Komoot schlägt uns mehrere Highlights in der Nähe vor. Kurz besprechen wir, worauf wir Lust haben. Wenige Taps später sehen wir auf dem Bildschirm eine fertige Route mit allen gewünschten Orten, außerdem wissen wir, dass unsere Tour 15,3km lang und nicht über Kopfsteinpflaster führen wird – perfekt für unsere dünnen Rennradreifen. Los geht’s!

Schon sitzen wir im Sattel und komoot navigiert uns über Radwege zu unserem ersten Ziel, dem Volkspark Hasenheide in Neukölln. Weiterlesen

Blog-Header-Images-DE

Highlights: Die beste Art die Welt da draußen zu entdecken

Wahrscheinlich hast du die Neuigkeiten schon gehört: Heute haben wir eine völlig neue Version von komoot herausgebracht, die die Welt da draußen zu deinem persönlichen Abenteuerspielplatz macht. Und der Kern dieser neuen 6.0 Megaversion ist die Einführung von Highlights.

Aber was genau sind Highlights? Wir dachten schon, du fragst nie. Highlights erlauben dir, die interessantesten Orte auf einer Tour zu markieren und zu entdecken. Du kennst einen richtig tollen Singletrail, den du anderen empfehlen möchtest? Markier ihn als Highlight! Du möchtest einen schönen Ausblick oder eine Hütte auf dem Weg zu deinem Lieblingsgipfel teilen? Markier sie als Highlights!

Und das ist noch nicht alles: Mit Highlights kannst du auch neue tolle Outdoor-Orte entdecken und auf einen Blick sehen, welcher Teil einer Tour am interessantesten ist. Dank Highlights musst du nicht mehr blind einer einzelnen Linie auf der Karte vertrauen – jetzt hast du sofort Detailinfos und gehst mit einzigartigen Empfehlungen auf Entdeckung.

blog-highlights-in-profile-de

Highlights helfen dir herauszufinden, was andere Outdoor-Fans erleben

Du würdest gern die Touren deiner Freunde und anderer Abenteurer auf komoot durchstöbern? Ab heute kinderleicht! Über Highlights erfährst du von dem malerischen versteckten Trail oder wenig bekannten Naturdenkmal, die dir vielleicht vorher entgangen sind. Jetzt hast du all diese Infos direkt parat und kannst mit den Highlights eigene Touren planen. Komoot ist übrigens der einzige Ort, wo du solche maßgeschneiderten Empfehlungen von der Community bekommst.

blog-highlight-common-de

Highlights erlauben dir, dein Insider-Wissen mit anderen zu teilen

Du hast einige an Insider-Tipps gesammelt – Lust sie mit anderen zu teilen? Da Highlights nur die unwiderstehlichsten Orte einer Tour hervorheben, werden andere Leute ganz besonders daran interessiert sein, was du empfehlen kannst.
Highlights kannst du kinderleicht mit ein paar Tipps und Klicks markieren.  Wähl das aussagekräftigste Foto von deinem Highlight aus und schreib einen Tipp mit interessanten Details. Das wird andere inspirieren, Kommentare hinzuzufügen und dein Highlight zu bewerten – schon entsteht eine spannende Unterhaltung.

blog-highlight-tip-de

Mit Highlights planst du smarte, bessere Touren

Das meinen wir ganz wortwörtlich. Das erste Mal in der Geschichte von komoot kannst du wirklich flexible Touren planen, indem du entweder von deiner aktuellen Position, einem Bahnhof oder einem Parkplatz planst. Aus mehreren Highlights machst du kinderleicht eine Tour, die genauso schön wie interessant ist. Smarte Touren für smarte Entdecker!

blog-highlights-plan-de

Mit Highlights wird gemeinsam alles  besser

Was ist besser, als interessante Empfehlungen von anderen Outdoor-Fans zu bekommen? Uns fällt da, ehrlich gesagt, nicht viel ein. Das Tolle an dem brandneuen komoot ist, dass du Informationen von unserer Community bekommst, die du sonst nirgendwo finden wirst. Ja, richtig gelesen. Komoot vertraut nicht allein der Empfehlung eines einzigen Nutzers. Jedes Highlight ist eine Kombination der Tipps und Fotos vieler Menschen und du kannst sicher gehen, dass diese Empfehlung wirklich verlässlich ist.

Du kannst kaum warten deine eigenen Highlights zu erstellen und neue zu entdecken? Dachten wir uns schon. Zeit mit dem Lesen aufzuhören und Highlights zu markieren!

Erstell dein erstes Highlight!

Sicht auf Emmetten

Eine Tour – vier Highlights

Eine knackiger Anstieg, eine Schifffahrt und dann die Uferstraße entlang des Sees – in einer einzigen Tour stecken oft mehrere Highlights. Roland erzählt uns, welche Orte und Abschnitte er auf seiner Lieblingsstrecke um den Vierwaldstättersee besonders empfiehlt.

Anstieg und Abfahrt Seelisberg

Seelisberg Richtung Luzern

Sicht auf Emmetten

“Das erste Highlight nach dem Start in Luzern ist die Straße hoch zum Seelisberg. Der Anstieg ist knackig aber gut machbar – und der Ausblick unvergleichlich. Anschließend geht es rasant bergab, mit Blick auf Treib und den See.”

Tour über Seelisberg planen

  Weiterlesen

6 Tipps für tolle Outdoor-Fotos

Leider gelingt es nicht immer, die tollen Eindrücke einer Tour perfekt einzufangen. So schön, wie in deiner Erinnerung sehen die Fotos dann nicht immer aus. Manchmal sind sie verwackelt, schief und irgendwie nichtssagend. Schluss damit! Wir zeigen dir, wie du mit ein paar einfachen Tricks auch mit deinem Smartphone tolle Outdoor-Fotos schießt.

1. Teste verschiedene Blickwinkel

Das A und O für ein spannendes Foto ist der Blickwinkel. Mach ein paar Fotos aus verschiedenen Perspektiven, laufe umher, kletter auf eine Erhöhung oder mach ein Foto nah vom Boden. Wenn du die Fotos jetzt noch ein mal durchgehst erkennst du schnell, welcher Winkel der spannendste ist. Weiterlesen

Altoder2_header

Wo Marc hinfährt. Immer wieder.

Radwege, kleinere Straßen und möglichst unbefestigte Wege – darauf achtet Marc beim Planen seiner Touren rund um Berlin. Das Ziel ist dabei zweitrangig, die Abwechslung steht im Vordergrund. Hat er geeignete Wege gefunden, bezieht er Highlights auf der Strecke mit ein. So ist er schon auf viele Orte gestoßen, die ihn beeindruckt haben. Die schönsten davon teilt er heute mit uns.

Silkebuche in der Schorfheide

Silkebuche in der Schorfheide

“In der komoot Karte finden sich ja sehr schön alle möglichen Attraktionen: Jede Dorfkirche ist drin und auch allerlei Naturdenkmäler. Diesen Baum habe ich auch nur über Komoot entdeckt.” Weiterlesen

© Uta Philipp I Alpenpano

Wo die Trails den Himmel berühren

Das Mountainbike gleitet über einen schmalen Singletrail, links und rechts geht es steil bergab. Weiter oben ist nur noch Himmel. Harald Philipp befährt einige der schönsten und höchsten Berge da draußen.  Um die zu erreichen, trägt er sein Rad oft einige tausend Höhenmeter hinauf.  “BikeBergsteigen” nennt er seine Sportart und schwärmt davon mit leuchtenden Augen. Im Interview erklärt uns Harald, was genau es damit auf sich hat – und warum der Espressokocher im Gepäck nie fehlen darf.

Hallo Harald, du bist BikeBergsteiger. Was bedeutet das genau?
BikeBergsteigen ist die Grenze zwischen Alpinismus und Radsport. Es geht darum, Gipfel und alpine Steige zu befahren, abwärts zumindest. Bergauf tragen wir die Bikes meist.

Wo liegt der Unterschied zum normalen Mountainbiken?
Das Hochtragen ist wohl der deutlich sichtbarste Unterschied. Grundsätzlich steht aber auch eine ganz andere Philosophie dahinter. Die meisten Radsport-Disziplinen sind immer irgendwie Rennsport, und das gibt es bei uns gar nicht. BikeBergsteigen ist ein Abenteuer, das man mit Freunden teilt.

Was ist das schönste am BikeBergsteigen? Die Vorfreude, der Aufstieg, der Gipfel oder die Abfahrt?
Alles zusammen! Bei der Planung fängt es bereits an. So ein Bergprojekt zu entwickeln braucht Vorbereitung, damit steigt die Spannung und die Vorfreude. Der Aufstieg ist auch etwas sehr Schönes, da haben wir alles gute vom Wandern, bis auf den lästigen Abstieg. Die Abfahrt ist dann die Krönung.

Weiterlesen